Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Hersteller
Kundengruppe: Gast

Schutzmasken Atemschutzmasken Feinstaub Corona COVID 19 Maske Medizinisch Mundschutz Gesichtsmaske Zertifiziert Qualität Virus

Maske Schutzmaske Atemschutzmasken

Durch den langjährigen direkten Kontakt nach qualifizierten Händlern in Fernost, war es nahe liegend zertifizierte Qualität an Masken aus Fernost herstellen zu lassen und direkt zu bestellen unter kontrollierten Import. So konnten wir ein kleines Stück leisten, einen aktiven Beitrag zum Schutz gegen dieser Corona / COVID 19 Pandemie .

Hinweis zum Artikelpreis: Durch die extrem hohe Nachfrage infolge der Corona-Pandemie sind die Kosten für das Rohmaterial der Masken um bis zum 20-fachen gestiegen. Wir möchten Ihnen diesen Artikel dennoch nicht vorenthalten. Leider können wir es dabei nicht vermeiden, die stark überhöhten Einkaufspreise sowie die aktuell exorbitanten Kosten für die schnelle Beschaffung in unserer Kalkulation zu berücksichtigen. Bestellen Sie diesen Artikel daher nur, wenn Sie ihn JETZT dringend benötigen.

Drei Kategorien unterschieden

Im Wesentlichen werden mittlerweile drei Kategorien von Schutzmasken unterschieden. Es gibt zertifizierte und professionell hergestellte filtrierende Halbmasken der Schutzklassen FFP 1 bis FFP 3. FFP steht für „Filtering Face piece“ und kategorisiert, wie viel Prozent Stäube oder Aerosole eine Maske noch passieren lässt. FFP 2- und FFP 3-Masken schützen den Träger zu einem hohen Prozentsatz vor einer möglichen Ansteckung mit dem SARS-CoV2. Die Masken sind in der Regel aus einem stabilen papierartigen Vlies gefertigt und besitzen meist zusätzliche Ausatemventile. FFP 2- und FFP 3-Masken entsprechen der Norm DIN EN 149:2001-10.

Mund-Nase-Schutz, die auch als OP-Masken bezeichnet werden, bestehen aus dünnerem Papiervlies. Sie entsprechen der Norm DIN EN 14683:2019-6 und schützen weniger den Träger als vielmehr die Mitmenschen vor Tröpfchen und Aerosolen, die der Träger von sich gibt.

Als dritte Kategorie unterscheidet etwa das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte BfArM die „Community-Maske“ – selbstgefertigte Mund-Nase-Schutze, die nach unterschiedlichen Anleitungen selbst aus Stoff genäht werden kann oder auch aus Küchenkrepp oder Kaffeefiltern gebastelt werden kann. Diese sind naturgemäß nicht zertifiziert und entsprechen keiner Norm – Schutzwirkung für die Gesellschaft haben aber auch diese. Allerdings so wie OP-Masken eher keine direkte für den Träger. Anleitungen zum Selbernähen gibt es unter anderem im Internetportal.
  
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)